Atelier in Punta Martinet, Ibiza

Dieser Entwurf eines Atelieranbaus an ein Haus des berühmten Architekten Sert in Garraf Spanien setzt die Struktur des Hauses durch neue Terrassen Hang aufwärts fort. Auf diese Weise passt sich der Anbau wie schon das bestehende Haus harmonisch an die Topografie an. Der kleine Atelierbau besticht vor allem durch die dreiseitige Verglasung der Ecken des Kubus, die interessante Lichtsituationen mit vielfältigem Streiflicht erzeugt. Nähert sich der Besucher dem Bau, so sieht er durch die beiden vollverglasten

Querseiten hindurch auf die dahintergelegene Terrasse. Hierdurch entsteht der Eindruck eines durchfliesenden Raumes. Betritt der Gast nun aber das Atelier so wirkt der hohe Raum durch die oberhalb geschlossenen Wandflächen fasst bergend und introvertiert. Die großen Wandflächen bilden dann auch die Projektionsflächen für den Einfall des Sonnenlichtes durch die Eckverglasungen.