Besucherzentrum Vorderiss, Oberbayern

Das Besucherzentrum in Vorderiss Oberbayern ist ein Projekt, das schon durch die Wahl des Standortes, aber auch durch die Verzahnung mit der Umgebung ein besonders intensives Erleben des Flusses ermöglichen soll. Die Gebäudeteile hängen förmlich über dem Fluss und lenken durch ihre schräge Front den Blick des Besuchers auf das Wasser, das durch die Reflektion des Sonnenlichtes eine flirrende Lichtstruktur an den Decken erzeugt. Das Raumprogramm besteht aus einem Bootsverleih beim Eingangsbereich, einem Veranstaltungssaal, einem Restaurant und einem Ausstellungsbereich über die Region im hinteren Bereich. Um dem Gebäude die gewünschte Leichtigkeit zu geben, ist ein Tragsystem aus Stahl vorgesehen und dessen Konstruktionshöhen auf ein Minimum reduziert. Die Hülle des Gebäudes besteht aus einer sägerauen Holzbeplankung, die sich außerdem über das Dach zieht, damit das Gebäude auch von den Bergen aus wie ein skulpturales Volumen wirkt.

an den See gehen und den Ausblick genießen, sondern die frei werdenden Flächen könnten als Seeufer-Grünanlagen gestaltet werden. Ein Schiffartsmuseum, ein Café mit Anlegesteg für Sportboote sowie eine Biergarten und eine offene Schranne sollten den Stadtbesucher zum Verweilen einladen. Die Randbereiche sollten als Gegenfinanzierung auch für eine attraktive Wohnbebauung genutzt werden, die sich z.B. an einem Stichkanal der Würm zum Wasser orientieren sollte.