Verbindungshaus der Cäsaren, München

Das Verbindungshaus der Cäsaren befindet sich in einem mittelalterlichen Gebäude im Zentrum Münchens. Gerade im Erdgeschoss ist das Gebäude sehr schmal und verlangte nach einer besonderen Erschließungslösung, die durch eine elegante Wendeltreppe und einen borominischen Treppenansatz gefunden wurde. In den oberen Geschossen öffnet sich dann der Bau zu einem großzügigen Foyer und einem hochwertig ausgestalteten Speisesaal, den ein abstraktes Deckengemälde ziert.

Auch die sich zum Hof hin öffnende Terrasse ist ein schöner Aufenthaltsbereich. Im Dachgeschoss befinden sich dann die einzelnen Zimmer und Übungsräume. Das gesamte Gebäude besitzt durch das Ahornparkett und die freundlichen Farben eine helle und einladende Ausstrahlung. Dennoch vermitteln die grafischen, schwarzen Möbel und klaren Konturen der Räume eine Form von Strenge und Ordnung.